Möchten Sie zur mobilen Version wechseln?
Konopatzki & Rudloff
Kanzleimarketing

Unternehmensnachfolge

Wir unterstützen Sie, damit die Übergabe Ihres Unternehmens leicht gemacht wird. Dabei behalten wir alle nötigen Aspekte im Vordergrund, damit der Fortbestand des Unternehmens bestimmt gesichert ist.

Unternehmensnachfolge: Steuerberater, Steuerberater für Ärzte, Kaiserslautern

Ihre Unternehmensnachfolge bereitet Ihnen Kopfzerbrechen?

Bevor Sie den Ruhestand antreten, gibt es einige wesentliche Aspekte zu beachten. Neben erbrechtlichen und gesellschaftsrechtlichen Gesichtspunkten beraten wir Sie und Ihren Nachfolger vor allem über steuerliche und finanzielle Entscheidungen bei der Unternehmensübergabe. Monetäre Unsicherheiten oder Familienstreitereien werden damit verhindert.

Der sichere Fortbestand Ihres Unternehmens ist Ihnen wichtig? Wir kümmern uns darum!

SOS Ordner

SOS Ordner: Steuerberater, Steuerberater für Ärzte, Kaiserslautern

Damit der Notfall nicht zum Zufall wird

Wer, wenn nicht Sie selbst?

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, was passiert, wenn Sie als Unternehmer oder als Familienoberhaupt plötzlich für längere Zeit oder sogar ganz ausfallen?

  • Gibt es jemanden, der Ihr Unternehmen führt, wenn Sie unerwartet durch Unfall oder Krankheit für längere Zeit oder sogar ganz ausfallen?
  • Hat Ihre Vertretung Vollmacht oder Zugang zu allen relevanten Informationen?
  • Hat Ihre Partnerin oder Ihr Partner Vollmacht bzw. Verfügung, damit sie/er im Fall des Falles rechtzeitig reagieren kann?
  • Wer kennt Ihre Passwörter und Zugangsdaten zum PC, bei der Bank usw.?

Wir können mit Ihnen gemeinsam diese Fragen beantworten. Als kreativer Full-Service-Dienstleister mit Sitz in Kaiserslautern beraten wir Sie in  steuerlichen, wirtschaftlichen und rechtlichen Belangen und stellen Ihnen mit dem SOS-Ordner ein maßgeschneidertes Betreuungskonzept für mehr Sicherheit in allen Lebenssituationen vor.

Was enthält der Ordner?

Der Ordner enthält alle wichtigen privaten und geschäftlichen Informationen, damit nichts dem Zufall überlassen wird:

  • Maßnahmenplan für den Fall des Falles
  • wichtige Informationen zu Betriebsabläufen, Zuständigkeiten, Lieferanten u.v.m.
  • Zugangsdaten, Passwörter, Mitgliedsnummern
  • Kontovollmacht und Finanzen
  • Aufbewahrung sensibler Dokumente
  • Verträge, Abos und Absicherungen
  • Testament, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung
  • u.v.m.

So können ohne umfangreiche Einweisung die wichtigsten privaten und betrieblichen Abläufe von Ihrer Vertretung weitergeführt werden.

zum Seitenanfang